Spielberichte

21.11.2021 – Spfr. Dobel – TV Gräfenhausen 2:3

Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer

Am 21. November 2021 empfingen die Sportfreunde den bis dato Tabellenzweiten aus Gräfenhausen. Trotz des vermeintlichen Klassenunterschiedes wollte man an den guten Leistungen aus den letzten Wochen anknüpfen, nachdem man zuletzt fünf Spieltage ungeschlagen war. Die Mannschaft von Adrian Zündel kam gut in die Partie. So ließ man von Beginn an die Gäste durch intensives Zweikampfverhalten spüren, dass diese Partie kein Selbstläufer werden würde. In der 24’ Minute fand ein Freistoß von Leon Grosch Rafael Mirciov, welcher den scharf geschossenen Ball mit dem Kopf in das Tor lenkte. Leider hielt die Führung nicht lange an, da der Gegner bereits zwei Minuten später ausglich. Kurz darauf kam eine Schrecksekunde in der sich Torwart Simon Glöckner ohne Fremdeinwirkung bei einem Abschlag verletzte und ausgewechselt werden musste. Doch die Sportfreunde ließen sich nicht unterkriegen und kämpften sich zurück in die Partie. So belohnte Kapitän Dennis Soest die Mannschaft mit einem direkt verwandelten Freistoß für die gute Leistung. Daraufhin wurde die Partie aggressiver und zunehmend zerfahren. Mit der verdienten 2:1 Führung ging man in die Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit war Dobel die spielbestimmende Mannschaft, doch leider verpasste man es frühzeitig das 3:1 zu erzielen. Nach einem nicht gegebenen Elfmeter und mehreren Chancen, kam der Gegner gegen Ende der Partie nochmals zurück und wollte durch aggressives Pressing den erneuten Ausgleich erzielen. Leider war das Glück nicht auf unserer Seite und der Schiedsrichter ließ nach einem klaren Foul an Stürmer Thomas Ihli im Mittelfeld weiterspielen. Der darauffolgende Konter führte in der 85’ Minute zum 2:2. Fünf Minuten später gab es die nächste Fehlentscheidung in Form einer deutlichen Abseitsstellung die zum 2:3 führte. Kurz vor Abpfiff scheiterte Thomas Ihli nochmals am Pfosten.
Am Ende des Tages steht eine unverdiente Niederlage gegen den Tabellenführer zu Buche. Trotz allem zeigte die Mannschaft eine starke Leistung und knüpft somit an die Entwicklung der letzten Wochen an.

Es spielten: Simon Glöckner (33‘ Minute Nick Müller), Thomas Sapich, Sebastian Nobel, Dennis Soest, Yannick Riepp, Michael Müller, Rafael Mirciov, Özgür Ercan, David Ihli (80‘ Pirmin Leitz), Leon Grosch, Thomas Ihli


14.11.2021 – SpG Unterreichenbach-Schwarzenberg – Spfr. Dobel 1:3

Sportfreunde setzen Ungeschlagen-Serie fort

Am 13. Spieltag ging es für die Mannschaft von Adrian Zündel gegen den Tabellennachbar SpG Unterreichenbach-Schwarzenberg 2. Die Sportfreunde, welche seit vier Spieltagen ungeschlagen sind und das letzte Spiel souverän mit 5:1 gegen den SC Pforzheim gewinnen konnten, reisten mit der nötigen Portion Selbstvertrauen nach Bad Liebenzell. Im Vorfeld waren die Ausfälle von Sebastian Nobel, welcher gerade erst von einer Verletzung zurückgekehrt war und Top-Torschütze Thomas Ihli, welcher krankheitsbedingt ausfiel, zu beklagen. Trotz allem war die Mannschaft motiviert heute die drei Punkte mit auf den Dobel zunehmen. Leider gab es in der 2‘ Minute den ersten Rückschlag, als der Gegner nach einer Ecke und einem schlechten Klärungsversuch zum 1:0 traf. Trotz dem frühen Rückstand fing sich die Mannschaft. Leider kam man zu keiner nennenswerten Chance im ersten Durchgang, da die Angriffe oftmals unsauber und zu hektisch zu Ende gespielt wurden. Die Hintermannschaft um Kapitän Dennis Soest stand unterdessen stabil und lies ebenfalls keine Chancen zu. Mit ordentlich Frust im Bauch ging es zur Halbzeit in die Kabine. Nach Wiederanpfiff kamen die Sportfreunde jedoch richtig in Fahrt. So war es Dennis Soest der nach einem übertragend geschossenen Freistoß von Yannick Riepp zum 1:1 traf. Drei Minuten später war es wieder Yannick der mit seinem Freistoß Rafel Mirciov fand, welcher den Ball auf Leon Grosch weiterleitete. Dieser musste nur noch zum 1:2 per Kopf einnicken. Die Partie wurde nun zunehmend fahrig. Kevin Kull erhielt in der 68‘ Minute die gelb-rote Karte. Trotz Unterzahl zeigten sich die Sportfreunde weiterhin als spielbestimmende Mannschaft. Auch das Zweikampfverhalten und der Einsatz waren herausragend. Dies bewies eindrucksvoll Torwart Simon Glöckner, als er in größter Not einen Torschuss mit seinem blanken Gesicht klärte. Nachdem die Partie wieder etwas ruhiger wurde, war es Ercan Özgür, welcher durch ein überragendes Solo die komplette Hintermannschaft des Gegner ausspielte und zum 1:3 verwandelte. Diese Führung wurde souverän über die Zeit gebracht. 

Am Ende des Tages steht ein verdienter Sieg zu Buche, welcher die Ungeschlagen-Serie auf 5 Spiele anwachsen lässt.

Es spielten: Simon Glöckner (TW), Thomas Sapich, Mike Barth, Dennis Soest, Yannick Riepp, Kevin Kull, Rafael Mirciov, Nick Müller (10‘ Pirmin Leitz), Ercan Özgür (90‘ Daniel Rabe), David Ihli (89‘ Markus Treiber), Leon Grosch. 


08.11.2021 – Sportfreunde Dobel – SC Pforzheim 5:1

Nach einem holprigen Saisonstart kam die Mannschaft von Trainer Adrian Zündel zuletzt wieder in die Spur. An dieser positiven Entwicklung wollte man nun auch gegen den SC Pforzheim anknüpfen. Die Gäste waren mit 15 Punkten und zuletzt drei Siegen in Folge in die Saison gestartet. Unsere Mannschaft kam gut in die Partei und bestimmte von Anfang an das Geschehen auf dem Platz. Nach einer Reihe von Chancen, welche oftmals unsauber zu Ende gespielt wurden, erzielte Thomas Ihli in der 7‘ Minute den verdienten Führungstreffer. Leider hielt die Freude nicht lange an, da nach einem schlechten Klärungsversuch die Gäste mit einem sehenswerten Fernschuss in das lange Eck ausglichen. Trotz des Rückschlags presste unsere Mannschaft immer mehr und wollte unbedingt das Spiel wieder in die eigene Hand nehmen. Dieses Tempo und Pressing führte schlussendlich in der 12‘ Minute zu einem Eigentor der Gäste. Mit einem verdienten 2:1 ging man in die Kabine. Dort war die Stimmung dennoch nicht durchweg positiv, da allen klar war dass man hier mehr rausholen kann und will. Mit dieser Einstellung startete die Mannschaft in die zweite Halbzeit. Der Gegner fand immer weniger Zugriff auf das Spiel und die Abwehrreihe um Kapitän Dennis Soest lies keine Chancen mehr zu. Diese Sicherheit der Hintermannschaft beflügelte unser Angriffsspiel. So schalteten sich immer öfters die Außenverteidiger in die Offensive ein und stellten somit ein gefährliches Überzahlspiel dar. Dieser unbedingte Wille führte letztendlich in der 63‘ Minute zum 3:1 durch Rafael Mirciov und in der 69’ Minute zum 4:1 durch Thomas Ihli. Den 5:1 Schlussstand verwandelte Ercan Özgür vom Elfmeterpunkt.
Allem im allem ein mehr als verdienter Sieg. Leidenschaft, Zweikampfverhalten, Wille – an diesem Sonntag hat alles geklappt was man sich in den zurückliegenden Wochen erarbeitet hat. Mit 8 Punkten aus den letzten 4 Spielen bauen die Sportfreunde ihren Aufwärtstrend weiter aus und blicken positiv auf das kommende Auswärtsspiel gegen die SpG Unterreichenbach-Schwarzenberg am Sonntag. 

Kommende Veranstaltungen